Tierwelt Vielfalt an der Küste

In Kroatien ist nicht nur die Küste bezaubernd. Ein vielfalt in Tierwelt Kroatiens, macht die Tierfreunde bei einem Urlaub ganz schön zufrieden nach Hause zu faheren.

Ein paar Texte zum Thema

Artenreicher Tierwelt - Fauna an der Küste Kroatiens



Urlaub in Kroatien für Tierfreunde

Wer einen Urlaub in Kroatien plant, denkt zunächst an die nahezu endlose Adriaküste, die beste Bedingungen für einen sommerlichen Badeurlaub bietet. Die facettenreiche Inselwelt trägt hierzu ebenfalls bei und lässt Urlaubsträume wahr werden. Tierfreunde kommen in Kroatien aber ebenfalls voll auf ihre Kosten und dürfen sich auf ein paar wahrhaft tierische Begegnungen freuen. Ursprüngliche Naturräume und das mediterrane Klima haben ein Paradies für unterschiedlichste Arten geschaffen, die gemeinsam die kroatische Fauna bilden.

Touristen, die sich abseits der Metropolen bewegen und auf der Suche nach der ursprünglichen Seite Kroatiens sind, werden im Zuge dessen nicht nur mit spektakulären Ausblicken belohnt, sondern können darüber hinaus eine artenreiche Flora und Fauna erleben. Malerische Inseln, romantische Buchten, tiefe Wälder und imposante Gebirge prägen die landschaftliche Vielfalt des Landes, die nicht nur Aktivurlauber begeistert, sondern außerdem unterschiedlichsten Tierarten eine Heimat bietet. Begegnungen mit der kroatischen Fauna sind somit garantiert und gestalten einen Aufenthalt an der Adria spannend und abwechslungsreich. Die tierische Vielfalt reicht von Bären über Luchse bis hin zu Skorpionen.



Exotische Reptilien und viele weitere Tiere in Kroatien erleben

Einige Tierarten, die in Deutschland als Exoten gelten und mitunter von Liebhabern als Haustiere gehalten werden, leben in Kroatien in freier Wildbahn und sind dort Teil der natürlichen Fauna. Urlauber sollten sich dies bewusst machen, denn ansonsten kann es durchaus zu der einen oder anderen Schrecksekunde kommen, wenn beispielsweise eine Schlange den Weg kreuzt. So kann man mitunter auf eine Hornotter (Vipera ammodytes) treffen, die als größte europäische Giftschlange gilt und unter anderem auf den Insel Krk, Hvar und Korcula sowie in vielen Regionen auf dem Festland heimisch ist. Ringelnattern, Balkan-Zornnattern und Wiesenottern sind weitere Schlangen, die in Kroatien einen natürlichen Lebensraum gefunden haben.

Blindschleichen, Zauneidechsen, Riesen-Smaragdeidechsen, Mauergeckos, Dalmatinische Spitzkopfeidechsen, Europäische Sumpfschildkröten und auch Griechische Landschildkröten sind ebenfalls Reptilien, die der kroatischen Fauna angehören. Mit diversen Skorpionen und der Schwarzen Witwe hält Kroatien zudem einige Tiere bereit, die vor allem bei Touristen ein mulmiges Gefühl hervorrufen können. Große Wildtiere wie Wölfe, Braunbären und Steinadler lassen einen Aktivurlaub in der Natur Kroatiens zu einem regelrechten Abenteuerurlaub werden.

Als Aushängeschild Kroatiens ist die Adria selbstverständlich ein absolutes Muss für Reisende. Diverse Wassersportarten, traumhafte Strände und bezaubernde Inseln sorgen für eine ideale Kulisse, während auch so manche tierische Begegnungen durchaus möglich sind. Mittelmeer-Mönchsrobben, Seeanemonen, Stechrochen und adriatische Delfine sind erwähnenswerte Meeresbewohner vor der kroatischen Adriaküste. Aktivurlauber, die diese einzigartige Unterwasserwelt entdecken möchten, sollten sich einen Tauchgang nicht entgehen lassen.